Giselher GUTTMANN


Psychologie und Landesverteidigung - Synergien aus anwendungsoffener Grundlagenforschung





ISBN 978-3-7001-7535-3
Print Edition

Projektbericht 15 
2013,   60 Seiten, 22,5x15cm, broschiert
€  15,00   


Jahrzehntelange fruchtbare Zusammenarbeit zwischen der Wiener Schule der Psychologie (Institut für Psychologie der Universität Wien, Österreichische Akademie der Wissenschaften) und dem Österreichischen Bundesheer zeitigte Ergebnisse, die wesentliche neue Erkenntnisse sowie erstmalige praktische An-wendungen umfassen und bis heute nachwirken. Der vorliegende Projektbericht beschreibt auch die Synergien zwischen Psychologie und Landesverteidigung aus anwendungsoffener Grundlagenforschung, welche dies ermöglicht haben. Ursprünglich durch die besondere Ausrichtung der Wiener Schule angeregt, die schon in den 1960er Jahren die Einsatzmöglichkeiten der modernen Hirn-forschung in der psychologischen Diagnostik zu erproben begann, folgten bald für die Zusammenarbeit bedeutsame Forschungsschwerpunkte wie • Untersuchungen über die Auswirkungen von Stress und Belastung, die zu einer neuen diagnostischen Strategie führten und verlässliche Vorhersagen auf das Probandenverhalten unter Belastung ermöglichen, • die von General SPANNOCCHI angeregte Entwicklung einer Testbatterie für Landwehrchargen, • der erste Einsatz des Computers in der Psychodiagnostik, der in der Entwicklung einer Piloten-Testbatterie mündete und auch die Brauchbarkeit neuropsychologischer Kennwerte zu erproben gestattete, sowie • die Mitwirkung am Aufbau der computerunterstützten Testungen an den ortsfesten Stellungsstraßen des Österreichischen Bundesheeres. Schließlich gelang mit der Etablierung einer bereits vor Jahrzehnten geplanten Forschungsplattform als Kommission der Gesamtakademie zur wissenschaft-lichen Zusammenarbeit mit Dienststellen des Bundesministeriums für Landes-verteidigung und Sport die Institutionalisierung gemeinsamer Forschungen für die Zukunft.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order


Psychologie und Landesverteidigung - Synergien aus anwendungsoffener Grundlagenforschung


ISBN 978-3-7001-7535-3
Print Edition




Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW), DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC)
X
BibTEX-Export:

X
EndNote/Zotero-Export:

X
RIS-Export:

X 
Researchgate-Export (COinS)

Permanent QR-Code

Thema: natural
Giselher GUTTMANN


Psychologie und Landesverteidigung - Synergien aus anwendungsoffener Grundlagenforschung





ISBN 978-3-7001-7535-3
Print Edition

Projektbericht 15 
2013,   60 Seiten, 22,5x15cm, broschiert
€  15,00   

Jahrzehntelange fruchtbare Zusammenarbeit zwischen der Wiener Schule der Psychologie (Institut für Psychologie der Universität Wien, Österreichische Akademie der Wissenschaften) und dem Österreichischen Bundesheer zeitigte Ergebnisse, die wesentliche neue Erkenntnisse sowie erstmalige praktische An-wendungen umfassen und bis heute nachwirken. Der vorliegende Projektbericht beschreibt auch die Synergien zwischen Psychologie und Landesverteidigung aus anwendungsoffener Grundlagenforschung, welche dies ermöglicht haben. Ursprünglich durch die besondere Ausrichtung der Wiener Schule angeregt, die schon in den 1960er Jahren die Einsatzmöglichkeiten der modernen Hirn-forschung in der psychologischen Diagnostik zu erproben begann, folgten bald für die Zusammenarbeit bedeutsame Forschungsschwerpunkte wie • Untersuchungen über die Auswirkungen von Stress und Belastung, die zu einer neuen diagnostischen Strategie führten und verlässliche Vorhersagen auf das Probandenverhalten unter Belastung ermöglichen, • die von General SPANNOCCHI angeregte Entwicklung einer Testbatterie für Landwehrchargen, • der erste Einsatz des Computers in der Psychodiagnostik, der in der Entwicklung einer Piloten-Testbatterie mündete und auch die Brauchbarkeit neuropsychologischer Kennwerte zu erproben gestattete, sowie • die Mitwirkung am Aufbau der computerunterstützten Testungen an den ortsfesten Stellungsstraßen des Österreichischen Bundesheeres. Schließlich gelang mit der Etablierung einer bereits vor Jahrzehnten geplanten Forschungsplattform als Kommission der Gesamtakademie zur wissenschaft-lichen Zusammenarbeit mit Dienststellen des Bundesministeriums für Landes-verteidigung und Sport die Institutionalisierung gemeinsamer Forschungen für die Zukunft.



Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at