Renate EDER - Martin EBENBERGER - Brigitte ALLEX - Hemma PREISEL - Andrea GRIESBACH - Arne ARNBERGER


Endbericht Biosphere People

Einstellung der lokalen Bevölkerung zum Biosphärenpark Wienerwald








ISBN 978-3-7001-8083-8
Online Edition
doi:10.1553/mab_biospherepeople

2016,  56 Seiten, zahlreiche Farb- und SW-Abb., A4, digital
Open access


Lange Zeit standen in Biosphärenparken die Themen Ökologie, naturkundliche Grundlagen, Natur und Naturschutz im Zentrum der Forschung und des Monitorings. Umfassende sozialwissenschaftliche Forschungen hingegen waren eher rar. In den letzten Jahren wird daher verstärkt die Implementierung eines sozialen Monitorings in Biosphärenparken gefordert, um die Beziehungen zwischen dem Schutzgebiet und der lokalen Bevölkerung standardisiert dokumentieren, und eventuelle Veränderungen in der Region nachvollziehen zu können. Das Wissen über die Einstellung der lokalen Bevölkerung zum Schutzgebiet, über eventuelle Änderungen in der Einstellung und unterschiedliche Wahrnehmungsperspektiven, bildet eine wesentliche Grundlage für ein erfolgreiches Schutzgebietsmanagement.

Past research and monitoring activities in biosphere reserves focussed on the topics ecology, nature and nature conservation while social scientific activities were rare. Recently, the implementation of social monitoring studies which ensure a standardised documentation of park – people relationships has become more important. The knowledge about attitudes and attitude changes of local population towards the conservation area they live in or about diverse perspectives among the local population is essential for the successful management of a conservation area.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order





Endbericht Biosphere People



ISBN 978-3-7001-8083-8
Online Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW), DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC)
X
BibTEX-Export:

X
EndNote/Zotero-Export:

X
RIS-Export:

X 
Researchgate-Export (COinS)

Permanent QR-Code
Permanent QR-Code of DOI
doi:


Thema: biological
Renate EDER - Martin EBENBERGER - Brigitte ALLEX - Hemma PREISEL - Andrea GRIESBACH - Arne ARNBERGER


Endbericht Biosphere People

Einstellung der lokalen Bevölkerung zum Biosphärenpark Wienerwald








ISBN 978-3-7001-8083-8
Online Edition
doi:10.1553/mab_biospherepeople

2016,  56 Seiten, zahlreiche Farb- und SW-Abb., A4, digital
Open access

Lange Zeit standen in Biosphärenparken die Themen Ökologie, naturkundliche Grundlagen, Natur und Naturschutz im Zentrum der Forschung und des Monitorings. Umfassende sozialwissenschaftliche Forschungen hingegen waren eher rar. In den letzten Jahren wird daher verstärkt die Implementierung eines sozialen Monitorings in Biosphärenparken gefordert, um die Beziehungen zwischen dem Schutzgebiet und der lokalen Bevölkerung standardisiert dokumentieren, und eventuelle Veränderungen in der Region nachvollziehen zu können. Das Wissen über die Einstellung der lokalen Bevölkerung zum Schutzgebiet, über eventuelle Änderungen in der Einstellung und unterschiedliche Wahrnehmungsperspektiven, bildet eine wesentliche Grundlage für ein erfolgreiches Schutzgebietsmanagement.

Past research and monitoring activities in biosphere reserves focussed on the topics ecology, nature and nature conservation while social scientific activities were rare. Recently, the implementation of social monitoring studies which ensure a standardised documentation of park – people relationships has become more important. The knowledge about attitudes and attitude changes of local population towards the conservation area they live in or about diverse perspectives among the local population is essential for the successful management of a conservation area.



Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at